Für Dich.

Ich habe dir hier eine Auswahl an Büchern zusammengestellt, die ich selbst gelesen habe und welche mir unheimlich dabei geholfen haben, den Stift für mein Lebensdrehbuch wieder selbst in die Hand zu nehmen:  

          

Wenn du in deinem Leben etwas ändern möchtest, dann musst du selbst aktiv werden. Natürlich stellen sich Veränderungen auch von außen ein und häufig sind diese gar nicht so gern gesehen. Das sind dann oft diese Situationen, in denen du dich fragst, wer eigentlich der Regisseur für das Drehbuch deines Lebens ist und ob der sich nicht hätte was Schöneres einfallen lassen können.  Aber du kannst auch selbst dein Leben gestalten und musst dich nicht mit der Opferrolle in deinem eigenen Drehbuch des Lebens zufrieden geben. Es gibt Einflüsse, die geschehen einfach. Krankheit, Jobverlust, Trennung, etc. – wichtig ist, wie du an die Sache heran gehst und wie du selbst damit umgehst. Du entscheidest, ob du dich mit deiner Opferrolle abfindest oder ob du das Beste aus der Situation holen willst und die Basis dafür findest du bei dir und der positiven Ausgestaltung deiner Gedanken.     

 Also glaub an dich! 

 

Beitrag jetzt teilen....
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter